KONYA


K O N Y A... (I K O N I U M) 

KONYA ist heute eine von den grössten Staetten der Türkei.Im Laufe der Zeit wurde die Stadt mehrmals umbenannt.
Sie fiel in seiner langen Geschichte wechselnden Herrschern in die Hände.Im 12.Jahrhundert wurde die Stadt von den Seldschuken erobert. Und wurde das damalige Ikonium zur Hauptstadt des Seldschuken-reiches.
Erst viele Jahrhunderte später bekam Konya seinen heutigen Namen.

Das Mevlana Museum ist der berühmteste Bau von Konya.
Das ehemalige Derwischkloster gleich neben dem Mausoleum.

    MEVLANA lebte in der Seldschukischenzeit.
Er ist bedeutendste und bekannteste islamische Mystiker,Dichter und der Begründer des Mevlevi Sufi Ordens.

Dieser Orden ist im Ausland durch ihren Tanz bekannt geworden..
"Tanz der Derwische"

Aufführung von den tanzenden Derwischen..

Aleaddin Moschee...

Karatay Medrese und im Hintergrund Aleaddin Moschee...


 

Karatay Medrese...